Plune

Płóna



Auf der Rechten, wo die Wellen gleißen,

Seh ich eine Insel weit

In See und Sonne ragen.

Im Apfelgarten tragen

Bäume aus der Prinzenzeit

Schwer an grünen Lasten und den weißen.

 

Doch zur Linken in dem andern Haine

Sind die Vögel schwarz und grau.

Am Baum, wo Recht gesprochen,

Hängt heut ein Kreuz aus Knochen.

Wer wird aus dem Zeichen schlau,

Das den Heiland weist und die Gebeine?

Naprawo, hdźež so zmohi zybola,

Dalnu kupu widźu

Z jězora so pinaći.

Hałzy pod słóncom skići

Z jabłukowej jědźu

Zahroda spora wot doby króla.

 

Tola zlěwa w druhim haju

Su ptaki z načornymi pjerami.

Na štomje, hdźež bě so sudźiło,

Dźens wisy kosćane křižidło.

Štó zbóžnikowe znamjo rozumi,

Kotrež kosće pokazuju?